Dämmkissen als optimale Wärmedämmung Daemmkissen

Dämmkissen als optimale Wärmedämmung Daemmkissen

Dämmkissen als optimale Wärmedämmung

Hotline für dieses Thema: +49 4286 / 2209       .... oder per Mail

Flexible Daemmkissen von TECHNO-Gewebe

Dämmkissen im Einsatz an Heizungsverteilern: Preiswert, einfach, abnehmbarIn der heutigen Zeit sollten Maßnahmen zum Sparen von Energie ergriffen werden, da Energiepreise steigen und die Umwelt mehr und mehr belastet wird. Eine Möglichkeit der Energieersparnis sind Dämmkissen, die zur Wärmedämmung dienen. Sie isolieren die Hitze in Rohren, Behältern, Maschinen, Heizungen und allen Arten von technischen Anlagen. Ein Dämmkissen ist tatsächlich eine Art Kissen aus speziellen Rohstoffen. Es wird um die gewünschten Objekte gehüllt, um diese zu isolieren und Energie zu sparen.Hitzeschütz und Wärmedämmung am Wärmetauscher: Alternative Dämmung

Einsatz von Dämmkissen

Hitze geht ohne ausreichende Dämmung zu großen Teilen verloren, was durch die richtige Isolierung drastisch eingeschränkt werden kann. Dämmkissen werden in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt. Ursprünglich waren sie für den Schiffbau gedacht und haben letztendlich ihren Platz im Hausbau und der Industrie gefunden. Beim Hausbau finden sich Dämmkissen im Keller, an der Heizungsanlage oder Energieverteilern. Eine gute Isolierung des eigenen Wohnhauses bringt große Energieeinsparungen mit sich.
Gurtband und Schnalle als Schnellverschluß In der Industrie werden besonders Maschinen, Rohre, Armaturen, Behälter, Abgasleitungen, Schalldämpfer zwecks Energieeinsparung oder Hitzeschutz mit Dämmkissen ummantelt. Unisolierte Rohre verlieren schnell an Temperatur und heizen den Raum unnötig auf. Sollen diese ihre ursprüngliche Temperatur behalten, werden sie in Dämmkissen gehüllt. Qualitätsdämmkissen halten Temperaturen von bis zu 1000°C stand.
Andauernder Lärm beeinträchtigt das Wohlbefinden des Menschen in hohem Maße. Durch die hohe Dichte an verarbeitetem Material absorbieren Dämmkissen als netten Nebeneffekt den Schall von lauten Maschinen. Eine Maschine mit Dämmkissen ist viel leiser als eine nicht isolierte Maschine. Herkömmliche Isolierungen aus Stahl, Alu oder Blech bewahren zwar die Wärme, leiten jedoch den Schall weiter. Zudem sind konventionelle Isolierungen nicht so flexibel wie Dämmkissen, die auch deutlich weniger Platz benötigen bei gleicher Dämmwirkung.
Das verwendete Material bietet außerdem Brandschutz. Natürlich ersetzt ein Dämmkissen nicht die restlichen Brandschutzmaßnahmen. Brandschutztüren oder Feuerlöscher gehören nach wie vor zum Inventar. An manchen Stellen ist keine Hitze erwünscht, so finden auch hier Dämmkissen sowie Gewebebänder ihren Einsatz.

Arten von Dämmkissen

Jedes Dämmkissen wird vom Hersteller auf Anfrage ganz speziell in Länge, Dicke, Breite, Gewebe und Ausarbeitungen angepasst. Heizungen und Anlagenbauteile sind unterschiedlich, jedes Szenario ist ein anderes. Deshalb muss für die unterschiedlichsten Anforderungen die optimale Lösung erarbeitet werden. Jede Maschine bekommt sozusagen einen maßgeschneiderten Anzug angefertigt. Dieser umfasst alle speziellen Stellen der Maschine mit Abschrägungen und Aussparungen. Dämmkissen liegen direkt am Objekt an, es entstehen keine Zwischenräume und kein ungenutzter Platz. Durch die individuelle Anfertigung können sehr flexibel jene Stellen abgedeckt werden, an die keine andere Dämmung passt.
Ölabweisende Dämmkissen werden zur Wärmedämmung und gleichzeitung zum Schutz vor Verschmutzung eingesetzt. Je nach Beschichtung schützen Dämmkissen vor Feuchtigkeit, Fetten, sogar Säuren und Laugen. Außer den großflächigen Isoliermatratzen gibt es auch Glasgewebeband in Form von Rollen, auch selbstklebende Montagehilfen sind lieferbar. Das Gewebeband eignet sich neben der Isolierung auch als Berührungsschutz an heißen Flächen. Es wird besonders an Rohrleitungen, Kabeln, Schläuchen oder Abgasrohren verwendet, um Hitze einzudämmen.

Die Montage von Dämmkissen gestaltet sich einfach, denn durch die individuelle Größe und Beschaffenheit des gewünschten Dämmkissens lässt es sich passgenau anbringen. Zudem verfügen Dämmkissen über Haken, Gurte, Klettverschlüsse oder Schnallen, die eine schnelle Montage und hohe Wiederverwendbarkeit bieten. Die Dämmkissen können bei benötigtem Zugang schnell abgenommen und wieder angebracht werden, falls Wartungsarbeiten am Objekt unter dem Kissen fällig sind. Gerade an Stellen mit hoher Wartungshäufigkeit eignen sich Dämmkissen aufgrund ihrer einfachen Remontage sehr gut. Selbst ungeschultes Personal kann ein Dämmkissen abnehmen oder aufsetzen. Glasgewebeband ist in den meisten Fällen selbstklebend und damit ebenfalls leicht zu befestigen. Der Kleber ist jedoch nur als Montagehilfe im kalten Zustand gedacht und widersteht Temperaturen von lediglich ca. 100°C.
Die Investition in Dämmkissen lohnt sich demnach auf jeden Fall, da sich Aufheizzeiten verringern, gleichzeitig der Ausstoß an CO² gesenkt und Energie gespart wird.
Die in diesem Artikel und auf dieser Seite gegebenen Informationen und Empfehlungen sind freibleibend und erfordern wegen der von uns nicht beeinflussbaren Faktoren während der Verarbeitung und im Einsatz eigene Prüfungen und Versuche. Selbstverständlich bemühen wir uns um Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte unserer Seiten, können wir hierfür keine Garantie übernehmen. Verwendungsvorschläge begründen keine Zusicherung der Eignung für den empfohlenen Einsatzzweck. In jedem Fall müssen Sie mit uns Rücksprache halten, um jeden einzelnen Einsatzzweck prüfen zu können.